News zu Unternehmenskrisen

Studie: Journalisten mit Krisenkommunikation unzufrieden

15. Juni 2016. Journalisten bemängeln die Krisenkommunikation von Unternehmen: Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Public Relations Verband Austria (PRVA). Zwar sind demnach 26 Prozent bzw. 47 Prozent der befragten Kommunikation der Ansicht, dass ihre Krisenkommunikation in der jüngsten Vergangenheit sehr gut bzw. gut funktioniert hätte, Journalisten bewerten die Arbeit aber deutlich anders. Sie bemängeln fehlende Ansprechpartner in Unternehmen und dass manche Medien bevorzugt behandelt werden würden. 71 Prozent der Kommunikatoren haben in der Studie des PRVA angegeben, im Anschluss an einen Krisenfall das Krisenmanagement evaluiert und auf dieser Grundlage verbesserte Prozesse abgeleitet zu haben.

 

Weitere Informationen bietet der PRVA unter diesem Link.

 

Krisenpravention Marken

„Food Fraud“: Eine neue Herausforderung für die Lebensmittelindustrie

Die zunehmende Globalisierung von Warenströmen und insbesondere die Enthüllung des Pferdefleischfalls im Jahr 2013 haben ein neues Schlagwort hervorgebracht, das in der internationalen Lebensmittelwirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt: „Food Fraud“. Auch für die Krisen-PR ist der Begriff von hoher Relevanz. Yasemin Eckert, Beraterin bei Engel & Zimmermann, hat sich mit dem Thema bereits auseinandergesetzt.

Krisenpravention Marken

Studie: Viele Produktrückrufe nur unzureichend

02. Mai 2016. Produktrückrufe kosten Unternehmen nicht nur viel Geld, sie sind auch reputationsschädigend. Bei Lebensmitteln kann ein Produktmangel sogar mit einer möglichen gesundheitlichen Gefährdung des Verbrauchers einhergehen. Eine professionelle Krisen-PR ist in diesen Fällen dringend geboten. Denn wie die Verbraucherzentrale Hamburg festgestellt hat, gibt es bei vielen Rückrufen erhebliche inhaltliche Mängel. Demnach beschreiben 80 Prozent der Warnmeldungen die mögliche Gesundheitsgefährdung nur unzureichend, weil sie entweder unvollständig sind oder die Risiken verharmlost werden. Das Portal hat im Zeitraum Juli 2015 bis April 2016 50 Produktrückrufe untersucht, die auf der www.lebensmittelwarnung.de veröffentlicht worden sind. Die detaillierte Auswertung finden Sie hier.

Krisenpravention Unternehmenskrise

Gast-Kommentar in der „Horizont“: Was der VW-Skandal für die Krisen-PR der Autobauer bedeutet

P105087915. April 2016. Es ist das dominierende Thema in der Automobilbranche: Der Abgas Skandal bei VW. Die „HORIZONT“ hat für die aktuelle Ausgabe (15/2016) recherchiert, welche Konsequenzen der Skandal  für die Kommunikation der Automobilhersteller hat und wie mit dem Thema  in Zukunft umgegangen werden soll. In seinem Gastbeitrag weist Dr. Matthias Glötzner, Senior Berater bei Engel & Zimmermann, auf die veränderte Wahrnehmung der Branche hin. Jede Äußerung würde nun von Journalisten und in den Sozialen Medien genauestens unter die Lupe genommen. Dessen müssen sich die handelnden Personen stets bewusst sein. Bei öffentlichen Auftritten sei zudem auf mögliche Stolpersteine im Vorfeld zu achten. Wenn Unternehmen „Leichen im Keller“ hätten, könne auch eine „kontrollierte Sprengung“ zielführend sein. Sprich: Mit einer gezielten Ansprache ausgewählter Journalisten werde der vollständige Sachverhalt proaktiv kommuniziert.

Krise-Durch Krisenpravention

Gastbeitrag im Compliance Manager: Mit Krisen-PR Reputation schützen

06. April 2016. Ab der richtigen Fallhöhe ist Unternehmen, die in eine Compliance-Krise geraten sind, die mediale Aufmerksamkeit so gut wie sicher, der Reputationsschaden quasi gewiss. Mit einer durchdachten Kommunikationsstrategie kann man der Krise jedoch vorbeugen oder sie im besten Fall wieder unter Kontrolle bringen. Im Gastbeitrag für den Compliance Manager gibt Dr. Matthias Glötzner, Senior-Berater bei Engel & Zimmermann, wertvolle Hinweise, damit aus der Compliance-Krise nicht auch eine Kommunikationskrise wird.

 

Den gesamten Beitrag finden Sie hier.

News

Erfolg für Engel & Zimmermann

Bei der aktuellen und branchenweit wichtigsten Umsatzrangliste deutscher PR-Agenturen, „Pfeffers PR-Ranking 2014” (PR-Journal), nimmt die Engel & Zimmermann AG bei der Krisen-Kommunikation den achten Platz (von 41) ein und unterstreicht damit erneut ihre bedeutende Position in diesem Beratungsfeld. Im Gesamtranking steht die Unternehmensberatung für Kommunikation auf Platz 29 (von 140).

 

Weiterlesen