10.05.2012 – Unternehmensrisiko Krisenkommunikation

Krisenprävention sollte nicht als isolierte Maßnahme, sondern als integrierter Prozess im Unternehmenshandeln verstanden werden – ein Autorenbeitrag von Patrick Engelke.

Massenkommunikation beschreibt heute nicht mehr Kommunikation für die Massen, sondern Kommunikation der Massen. Deren Kommunikationskanal ist das Internet, deren Regeln die „Netiquette“. In ihr haben jene, die ins Fadenkreuz geraten, meist jedoch keine echte Verbündete. Die Antwort der klassischen Medien (Hörfunk und Print) auf Geschwindigkeit und Meinungslastigkeit des Internets lauten: Noch mehr These, noch mehr Boulevard, noch mehr Mainstream. Auf der Strecke bleiben Sorgfaltspflicht, Recherche und das Wissen um die eigene (journalistische) Verantwortung. Weiterlesen

31.08.2011 – Faire Recherche? ARD exclusiv über Wiesenhof

Am 31. August 2011 wird in der ARD die Reportage „Das System Wiesenhof – Wie ein Unternehmen Mensch, Tier und die Umwelt ausbeutet“ ausgestrahlt. Der Titel stand schon vor zwei Monaten und damit vor Beginn der eigentlichen Recherchen fest. Soweit aus den Vorankündigungen zu sehen ist, werden darin zahlreiche unzutreffende Aussagen verbreitet. Weiterlesen

27.06.2011 – Deutsche Medien: Meister im Angstmachen

Der Gurken-Grusel erwies sich als Fehlalarm. Auch Tomaten und Salat waren unschuldig. Der tödliche Ehec-Erreger saß auf den Sprossen vom Bio-Hof – und fließt noch in einem hessischen Bach herum. Bis das herauskam, hatten wir aber schon massenweise Gurken, Tomaten und Salat vernichtet. Auf mehrere Hundert Millionen Euro beläuft sich der wirtschaftliche Schaden für die europäischen Bauern. Und trotz der Entwarnung bleiben viele Verbraucher verunsichert. Die FAS über  den Umgang mit Lebensmittel- und Umweltskandalen. Weiterlesen