„Wegducken ist keine Option“

Prof. Dr. Mathias MichaelIn der aktuel­len Aus­gabe der Lebens­mit­tel Zei­tung vom 28. März 2013 spricht Prof. Dr. Mat­thias Mich­ael, Partner bei E&Z, über die Bedeu­tung von Auf­tritts- und Medi­en­trai­nings für den Krisen­fall: Mit der ent­spre­chenden Vor­be­rei­tung kön­nen sich Unter­neh­mer und Manager für Reden, Prä­senta­tio­nen, Talk­shows und den seriö­sen und souve­rä­nen Umgang mit Journalis­ten fit machen. Denn in Kri­sen­si­tua­tio­nen sind die Glaubwürdigkeit des Unter­neh­mens­spre­chers, ein kom­pe­ten­ter Auf­tritt sowie ein der Situa­tion ange­mes­se­nes Ver­hal­ten beim Kon­takt mit den Medien ent­schei­dend. Wor­auf es dabei ankommt und wel­che Regeln zu beach­ten sind, lesen Sie im komplet­ten Artikel.

 

Den gan­zen Bei­trag finden Sie hier