Gastbeitrag auf RiskNET: Irrtümer der Krisenkommunikation

Kri­sen kommen in der Regel unerwar­tet und kön­nen jedes Unter­neh­men von heute auf morgen treffen.

Dann ist Kri­sen­kom­mu­nika­tion gefragt und es kommt auf die adäquate Reak­tion an, auf das rich­tige Wort und die pas­sende Symbolik an – sonst kann die ohne­hin ange­schlagene Reputa­tion schnell stark unter Druck gera­ten. Es gibt viele Hand­lungs­empfeh­lun­gen, was im Krisen­fall hilft – viele davon sind Mythen. Frank Schro­ed­ter, Vor­stand der Engel & Zimmermann AG, hat auf RiskNET zehn von ihnen ent­larvt.

Den voll­ständigen Artikel finden Sie hier.